· 

Mode Designerin Chiara Hahn & Projekt "Terpsichore"


Hallo ihr wunderbaren Menschen!


Endlich, endlich ist es soweit. Endlich darf ich euch meine zweite und dritte Print-Veröffentlichung vorstellen.


Kennt ihr das, wenn man die ganze Zeit wartet und wartet? Und dann erst darf, wenn jemand einem ein GO gibt? Schrecklich! Aber dafür hat es sich gelohnt.


Heute stelle ich euch meine neue Fashion Editorial Strecke, eine Zusammenarbeit mit der Mode-Designerin Chiara Hahn aus Düsseldorf. 

 

Stell dich doch kurz vor, Chiara:

 

Wie heißt du, wie alt bist du und woher kommst du?

Chiara, 23, wohnhaft im Moment in Düsseldorf

 

Wie bist du zur Mode gekommen? Was hat dich dazu gebracht, das zu lernen?

Ursprünglich bin ich tatsächlich durch meine Mutter zur Mode gekommen. Als ich ungefähr 12 war, wusste ich neben Schule, Freunden und Tanzen nichts mehr mit meiner Freizeit anzufangen, sodass sie mir vorschlug, einen Nähkurs zu besuchen. Das war der Anfang von allem. Später, während meiner kompletten, restlichen Schulzeit, habe ich nie mehr in Frage gestellt, dass ich Modedesign studieren werde.

 

Wie beschreibst du deinen Stil?

Mein Stil ist eine Mischung aus 'feminin& verspielt' und 'athleisure/ leisure'. 

 

Was hat dich während deiner Entwurf Zeit inspiriert?

Die Inspiration meiner Bachelorarbeit TERPSICHORE ist kurz gesagt Tanz- Tanz als Kunstform und Tanz als Leistungssport. Dabei spielte der virtuose Körper des Tänzers eine zentrale Rolle.
Weiteres über meine Arbeit kann man gerne hier nachlesen: http://modedesign-trier.de/projekt/terpsichore/

 

Hast du Vorbilder?

Ja, natürlich habe ich Vorbilder. Speziell Menschen zu nennen, die ich als meine Vorbilder bezeichnen würde, ist schwer, da ich meist bestimmte Eigenschaften eines Menschen in bestimmten Situationen schätze und mir zum Vorbild nehme, wie z.B. Ambition, Geduld, Wertschätzung,... 

 

Hast du Ziele? Wo siehst du dich in den nächsten Jahren?

Im Moment bin ich mehr als glücklich, dass ich es aus dem Studenten- und Praktikantenstatus heraus geschafft habe und eine feste Arbeitsstelle in der Branche gefunden habe, was sich als ziemlich schwierig herausstellen kann. Mein generelles Ziel für die Zukunft ist, dass Berufs- und Privatleben gut unter einen Hut bekomme. Genaue Pläne habe ich noch nicht. Ich würde vielleicht gerne in den nächsten Jahren noch mal im Ausland arbeiten, z.B. in Amsterdam, der schönsten Stadt der Welt. 

 

Hast du eine Eigenschaft an dir, die du magst, verrückt an dir findest oder gerne ablegen würdest?

Die Eigenschaften, die ich an mir schätze, sind meine Kreativität, Ehrgeiz und meine Loyalität. Welche Eigenschaft ich manchmal gerne ablegen würde, ist, dass ich mir zu oft den Kopf über Dinge zerbreche.  

 

Ich danke dir meine Liebe für das kleine Interview! 

 

Nun zu unserem gemeinsamen Projekt, Chiara und ich haben lange und ausführlich für dieses Shooting geplant. Gerade bei so viel Mitwirkenden ist es immer schwierig, einen gemeinsamen Termin zu finden. 

Als weibliche Model stand Vicy uns zur Verfügung. Wundervolle und liebenswerte Person. 

Sie wusste einfach genau beim Shooting, welche Posen perfekt waren! Sieht man auch genau an den Ergebnissen. 😍

 

 

An unserem Shooting Tag war es von Tagesbeginn ziemlich bewölkt, Wettervorhersage sah nicht so berauschend aus. Es sollte stark regnen und als Chiara bei mir in Stuttgart Zuhause an kam, regnete es auch. Alles sah danach aus, dass das Shooting ins Wasser fällt. 

 

Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wir beschlossen, es trotzdem zu versuchen. Santo, mein wunderbaren Freund und der beste Hair- & Make Up Artisten bereitete Vicy vor und Chiara steamte ihre Outfits. Ich hab in dem Moment einfach nur gehofft, dass es nicht regnet. 

 

Als wir zu der Location in Stuttgart gingen, kam die Sonne raus. Wie durch ein Wunder. Es war einfach wunderbar. Als hätte jemand unsere Gebete gehört. 😄

 

 

 

Aber nun zu den Ergebnissen. Wir haben durch diese Strecke die Chance bekommen, in zwei Magazinen veröffentlicht zu werden.

 

Einmal in einem amerikanischen Magazin - ELEGANT MAGAZIN und in einem britischen Magazin - FEMME REBELLE MAGAZIN.

 

Ich bin so stolz! In den letzten Wochen und Monaten hat sich so viel geändert, sind so viele wunderbare Dinge passiert und ich habe schon so viele wunderbare Menschen kennen gelernt. Als Fotografin ist das ein wunderbares Gefühl. 

 

Aber nun zu den Ergebnissen. Ich zeige euch beide Veröffentlichungen:






Danke nochmal an mein wundervolles Team! 😘

 

Credits

 

Hair and Make-Up Artist: Santo La Noma

Model: Victoria Bärtle - Brodybookings Modelagency

Fashiondesigner: Chiara Hahn

Assistent: Andy Löffler & Marco Ricciardi

 

Clothing & Backpack: Chiara Hahn

Shoes: Adidas

Bustier: H&M

Bodys: H&M

Socks: Gian Paolo E Marco

Tights: Palmers

Kommentar schreiben

Kommentare: 0